slider_1.jpg Fruehling01Banner.jpg Fruehling03Banner.jpg Fruehling07Banner.jpg Grunholz.jpg 2017-05-Stausee-02-HP.jpg
 
 
 
 
 

Dorfgeschichte

1080  
In „Andoltisbuoc“, im nach dem ersten Siedler benannten Buchenwald, stirbt der selige Einsiedler Diedo, der hier eine Zelle und ein Bethaus errichtet hat.
1086
Gründung des Klosters St. Peter in Andelsbuch durch Mönche aus Petershausen bei Konstanz. Andelsbuch erhält dadurch über Jahrhunderte eine zentrale Bedeutung.
1086 bis 1092
Die Kirche in Andelsbuch gilt als die älteste Pfarrei und somit gleichsam als die Mutterkirche des Innerbregenzerwaldes.
1092
Verlegung des Klosters nach Bregenz, gleichzeitig aber als Besitzer des Meierhofes maßgeblicher Grundherr in Andelsbuch.
1150
Nach dem Aussterben der Grafen von Bregenz fällt das Land an den Pfalzgrafen Hugo von Tübingen.
1156
Andolitsbuoc, das Buch (= der Buchenwald) des Andolt wird urkundlich erwähnt.
1170
Die Pfarre Andelsbuch wird dem Kloster Mehrerau inkorporiert.
1397
Erste Erwähnung des Gerichts auf dem Espan.
1463
Die Kirche in Andelsbuch liegt in Ruinen, vom „neuen Chor der Kirche“ ist die Rede. Im Zuge der Bautätigkeit muß es zu einem Unglück gekommen sein, weil die Kirche bereits 1465 wieder in Ruinen liegt.
1468
Abermals kommt es zu einem Neubau der Pfarrkirche St. Peter, die bis 1710 standhält.
1710/18
Bau der neuen Kirche
1775
Bersbuch wird von der Pfarre Egg getrennt und mit Andelsbuch vereinigt.
1807
Abbruch des Rathauses auf der Bezegg, das ca. 300 Jahre Bestand hat.
1844/45
Bau der Fahrstraße Alberschwende-Egg-Andelsbuch
1854
Gründung des Armenhauses, des heutigen Vinzenzheimes
1859/61
Bau der neuen Landstraße von Andelsbuch nach Bezau
1860
Neubau der Kirche
1864
Bau der Friedhofsarkaden
1871
Errichtung der Bezegg-Sul als Gedenksäule für das Rathaus auf der Bezegg
1902
Eröffnung der Bregenzerwaldbahn
1908
Das Elektrizitätswerk wird in Betrieb genommen.
1929
Errichtung und Einweihung des Kriegerdenkmales
1930
Die Vorarlberger Landesregierung verleiht der Gemeinde Andelsbuch ein neues Gemeindewappen.
1965
Neubau der Volksschule Hof
1969/71
Errichtung der Großliftanlagen auf Gerach-Niedere
1973/76
Renovierung der Pfarrkirche
1979/80
Bau der neuen Ortsdurchfahrt
1980
Neubau des Rathaussaales
1980
Einstellung der Bregenzerwaldbahn
1980/81
Errichtung der gemeinsamen Abwasserreinigungsanlage Egg-Andelsbuch
1994
Eröffnung des Abfallwirtschaftszentrums Sporenegg
1997
Neubau des Kindergartens
1997/98
Erweiterung des Friedhofes und der Arkaden
1997/99
Erstellung der zentralen Wasserversorgung Bergle
2001
Neubau des Gemeindehauses
2003
Neubau des Feuerwehr- und Vereinehauses mit Biomasseheizung für das Zentrum
2005/06
Bau der Umfahrung des Ortsteiles Bersbuch
2007
Eröffnung der Sportanlage Bezegg mit 2 Sportplätzen, Clubheim und Wassertrete
2012
Errichtung des Werkraumhauses